„Facebook? Das kann ich doch auch selbst!“

Die Idee zu diesem Beitrag ist entstanden aus einem Argument unserer Kunden.
Mit diesem Beitrag möchten wir mit einigen Vorurteilen aufräumen und einen besseren Einblick in die professionelle Socialmedia-Betreuung bieten.

Viele Unternehmen haben mittlerweile eine [mehr oder weniger] gute Webseite. Doch noch immer sind Wenige mit ihrem Unternehmen in den sozialen Netzwerken vertreten. In einem Beratungsgespräch präsentieren wir unseren potenziellen Kunden die großen Vorteile einer professionellen Socialmedia-Präsenz. 

Doch allzu oft hören wir den Satz: „Facebook? Das kann ich doch auch selbst!“ 
Wir sagen: Ja, natürlich kann jeder eine Unternehmenspage bei Facebook, Twitter & Co. selbst erstellen und betreuen. Doch viele unterschätzen den [Zeit-]Aufwand und das nötige Knowhow, damit die Seite auch die gewünschten Effekte für das Unternehmen erzielt.

Was macht eine gute Socialmedia-Page aus?

Primäres Ziel sollte für Sie ein professionelles Auftreten Ihres Unternehmens in den sozialen Netzwerken sein, ganz egal ob mit einer Seite auf Facebook, einem Profil auf Twitter oder Instagram. Ganz genau so wie Sie Ihr Ladenlokal geordnet halten, so wie Sie Ihre Schaufenster mit Dekoration bestücken, um Ihren potenziellen Kunden einen Blickfang zu bieten, sollten auch Ihre Socialmedia-Profile einen kompetenten Eindruck hinterlassen.

Sinn und Zweck der soziale Netzwerke ist es insbesondere für Unternehmen, Ihren Kunden einen Einblick in das tägliche Geschäft zu bieten, Produkte und Services genauer darzustellen und dem Kunden einen Mehrwert zum täglichen Geschäft anzubieten. Der dadurch erzielte Effekt ist, dass der Kunde mit der Zeit eine soziale Bindung zu Ihnen und Ihrem Unternehmen aufbaut und somit zu einem Stammkunden werden kann.
Durch die sozialen Netzwerke können Sie auf Ihren Kunden genauso persönlich eingehen, wie mit einem netten persönlichen Gespräch in Ihrem Ladenlokal.

Diese soziale Bindung erreichen Sie jedoch nur, indem Sie dauerhaft präsent sind und Ihre Seite ständig aktuell halten. Im Gegensatz zu einer statischen Webseite leben die sozialen Netze davon, dass Sie immer Neues bieten und zu Interaktionen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen anregen. Das Ziel kann also nicht erreicht werden, wenn die Aktualität nicht stimmt.

 

Facebook ist kein Hexenwerk – aber Arbeit

Ist unbedingt eine Agentur nötig, um die erforderlichen Anforderungen an ein professionelles Profil zu erfüllen? – Ehrliche Antwort: Nein. Natürlich kann jeder Unternehmer auch selbst eine Seite aufbauen und ständig aktualisieren. Manche Unternehmen übergeben die Betreuung auch intern an Mitarbeiter. Unsere Arbeit ist kein Hexenwerk. 

Jedoch sollte sich jeder, der die Betreuung selbst übernehmen möchte, bewusst sein, dass der [Zeit-]Aufwand oft höher ist, als viele erwarten – gerade, wenn es professionell werden soll. Daher sollten Sie sich selbst fragen, ob Sie die nötige Zeit für eine gute Umsetzung und ständige Aktualität aufwenden können, oder ob Sie diese Zeit nicht besser für Ihre anderen Aufgaben des täglichen Geschäfts nutzen können. Denn gerade, wenn das nötige Knowhow [noch] fehlt, erhöht sich der Zeitaufwand oft um ein Vielfaches.

 

Mit dem richtigen Knowhow wird es effizient

Wie schon oben geschrieben, sollte primäres Ziel ein professionelles Auftreten Ihres Unternehmens sein. Um zudem den gewünschten Effekt Ihrer Socialmedia-Präsenz zu erreichen, nämlich eine stärkere Kundenbindung, bedarf es oft eines gewissen Fachwissens, wie in den sozialen Netzen vorgegangen werden sollte: Wie sollte ein guter Beitrag aussehen, der meine Kunden anspricht? Wie erreiche ich eine Interaktion mit meinen Kunden? Wie gehe ich mit positivem oder negativem Feedback um? Wie nehme ich Einstellungen für meine Werbeanzeigen am kostengünstigsten vor? 

Diese beispielhaften Fragen zeigen, dass oft Feinheiten über den Erfolg einer Socialmedia-Präsenz entscheiden können. Nur, wenn die Beiträge richtig konzipiert und auf Ihre Kunden zugeschnitten sind, ist der Aufwand auch effizient. 

 

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung lautet daher: Stellen Sie sich selbst die Frage, ob Sie neben all Ihren täglichen Aufgaben noch die Zeit haben, sich ständig um die Aktualität Ihrer sozialen Netzwerke zu kümmern. 

Sollten Sie diese Frage mit „nein“ beantworten [und keine Lust haben, auch noch nach Feierabend zu arbeiten 😉 ], ist es absolut empfehlenswert, die Betreuung Ihrer Socialmedia-Präsenzen in professionelle Hände zu geben.
Somit haben Sie selbst keinen Mehraufwand, bieten jedoch trotzdem einen Mehrwert für Ihre Kunden. Außerdem können Sie sich sicher sein, dass Ihr Unternehmen immer kompetent und professionell präsentiert wird.

 

Falls Sie Interesse an einem unverbindlichen Beratungsgespräch haben, kontaktieren Sie uns gerne!

 

 

Fragen oder Ihre Meinung zu diesem Beitrag können Sie uns als Kommentar auf unserer Facebookseite hinterlassen.